Aktuelles

Nein, das Ergebnis des Wochenmatches bei der SKG Gräfenhausen wurde nicht im Elfmeterschießen erzielt. Nach Beantwortung der „dringlichsten“ Frage ist erleichtert zu konstatieren, dass der RSV Germania 03 am Donnerstagabend ein überaus turbulentes Duell mit 6:5 (!) für sich entscheiden und endlich die Debütsaisonpunkte Eins bis Drei auf sein Konto überweisen konnte.

 

Dank der Verdopplung der bisherigen Trefferquote (nur drei eigene Buden während den fünf Ligaeröffnungsbegegnungen und jetzt sechs binnen neunzig Minuten) wurden die defensiven Schwächen kaschiert (zum dritten Mal in Folge bzw. in vier von sechs Rundenspielen fünf Gegentore pro Partie kassiert) und der heiß ersehnte erste Dreier unter der Trainerregie von Rouven Kornmann eingefahren. Das Ding war aufgrund eines zwischenzeitlichen 6:2-Vorsprungs prinzipiell schon durch, aber der Zitteraal musste kurz vor dem Kehraus unbedingt noch einmal Präsenz zeigen. Wegen einem Schlussphasenhattrick von SKG-Akteur Fabian Kraus innerhalb von drei Minuten bibberte die Germania bis zum erlösenden Finalsignal, das den Resultatsbefreiungsschlag amtlich machte. Mit Hilfe des saisonalen Premierenerfolgs verschickte der RSV die rote Laterne zur DJK/SSG an den Darmstädter Müllersteich und verbesserte sich im Ranking auf die drittletzte Position.

 

Aufstellung: Lembke, Saric, Geppert, Kornmann, Platonow, Buth, Babaei, Ylitalo, Choynowski, Perchner, M. Azevedo (eingewechselt C. Azevedo, Kappes)

Tore: 0:1 Choynowski 11. 0:2 Perchner 14. 1:2 Zakhele 33. 1:3 M. Azevedo 47. 2:3 Zakhele 64. 2:4, 2:5 Perchner 65., 72. 2:6 C. Azevedo 74. 3:6, 4:6, 5:6 Kraus 82., 84., 85.

 

Am kommenden Sonntag (19.09.) gilt es nun am Grünen Steg nachzulegen. Wir drücken die Daumen, dass gegen den SV Traisa II die reaktivierte Abschlussqualität eine Neuauflage erfährt und der eigene Kasten diesmal von einem größeren Flurschaden verschont bleibt. Kick-off ist um 15Uhr30. Der zuvor geplante Vergleich des Kreisliga C – Teams gegen BG Darmstadt wurde wegen Schiedsrichtermangels auf den nächsten Dienstag (21.09., Anstoß 19Uhr30) verlegt.