Aktuelles

Am Mittwochabend einigten sich der Vorstand und Erik Appel, dass man künftig auf einem gemeinsamen sportlichen Weg wandert. Der 27-jährige im Familienbetrieb tätige Landwirt coacht zur Zeit bzw. bis zum Rundenkehraus noch den Kreisoberligisten RW Darmstadt II, ehe er ab 01. Juli als Nachfolger von Oliver Schnepper die Trainergeschicke des RSV Germania 03 leiten wird.  

 

Torwart Erik Appel verbrachte seine kickende Jugend bei der SG Arheilgen, wo er auch seine ersten Schritte im Aktivenbereich unternahm. Über die Stationen TSG Wixhausen (Saison 11/12, Kreisliga A) und SV Darmstadt 98 U23 (12/13, Verbandsliga Süd) kehrte er 2013 ans Mühlchen zum Kreisoberligisten zurück. 2015 folgte dann der Wechsel in die Heimstättensiedlung zur zweiten Mannschaft von Rot-Weiß Darmstadt (KOL), mit der er zunächst in die Kreisliga A abstieg, in der Folgesaison 16/17 aber auch postwendend den Wiederaufstieg feierte. In jener Spielzeit zeigte sich Appel, der schon als Jugendlicher mehrere Nachwuchsteams betreute, auch als Co-Trainer verantwortlich und wurde vor der KOL-Comebackrunde 17/18 zum Cheftrainer des Unterbaus der Roten befördert.

 

Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt 17/18 rangiert RW Darmstadt II aktuell in der Kreisoberliga knapp über dem Strich. Für die verbleibenden fünf schweren Spiele gilt seine ganze Konzentration dem Ligaverbleib, ehe er sich im Sommer neu orientiert und beim Traditionsklub an der Pfungstädter Ostendstraße das coachende Zepter übernimmt – unabhängig davon, ob die Germanen ab der nächsten Runde in der Kreisliga A oder B antreten, was ja bekanntlich ebenfalls noch vakant ist, wobei wir natürlich auf die erstgenannte Ligavariante hoffen…

 

Der Rasensportverein freut sich auf die baldige Zusammenarbeit mit Erik Appel und wünscht zunächst einmal selbstredend sowohl dem noch amtierenden als auch dem künftigen Trainer ein glückliches Händchen, dass die jeweiligen sportlichen Ziele am Saisonende in Erfüllung gehen.